eEducation Austria – Auszeichnung für die Volksschule St. Andrä-Wördern

eEducation Austria ist ein österreichweites Netzwerk, das dem Bundesministerium für Unterricht und Bildung unterstellt ist, es besteht seit drei Jahren. Ziel ist es, die digitale Grundbildung an den Schulen zu fördern und den Wissenstand der Lehrer/innen zu heben. Fortbildungsveranstaltungen werden finanziert, Netzwerktreffen sollen den Austausch zwischen den Schulen stärken. Von 626 Volksschulen in Niederösterreich sind derzeit 82 Schulen Mitglieder dieses Netzwerks, nur 32 Schulen haben heuer den Status „ExpertSchule“ erreicht. Die Volksschule St. Andrä-Wördern ist eine solche Expert-Schule, im Rahmen der jährlichen Koordinationstreffen an der Pädagogischen Hochschule in Baden konnte VD OSR Karin Hansal diese Auszeichnung entgegennehmen. Überreicht wurde sie vom Leiter eEducation Austria Mag. Andreas Riepl und den Bundeslandkoordinatorinnen Sabine Apfler und Eva Haslinger. Da die Volksschule mit einem EDV-Raum, einigen Smartboards und in Zukunft auch mit Tabletts ausgestattet ist, gebührt auch dem Schulerhalter, der Marktgemeinde St. Andrä-Wördern ein großes Dankeschön: Erst mit der entsprechenden Grundausstattung wird die zukunftsweisende Arbeit des Lehrerteams möglich.