2000 Jahre Tulln

Am 14. Juni erlebten die Kinder der dritten Klassen eine Zeitreise durch Tulln und wandelten auf den Spuren der 2000-jährigen Geschichte unserer Bezirkshauptstadt. Dabei besuchten sie die Reste der römischen Besiedelung, lasen einige Verse des Nibelungenliedes vor den mächtigen Statuen des Nibelungendenkmals , lernten die Baustile der Romanik, der Gotik und des Barocks kennen und bestaunten die entsprechenden Gebäude. Immer wieder stolperten sie auch über Hinweise auf den Künstler Egon Schiele, dessen  hundertster Todestag sich heuer wiederholt.  

Schlussendlich durften sich die Geschichtsforscher bei einem Eis stärken und am Spielplatz austoben.

Klasse 3a:

Klasse 3b:

Klasse 3c: