2000 Jahre Tulln

Am 14. Juni erlebten die Kinder der dritten Klassen eine Zeitreise durch Tulln und wandelten auf den Spuren der 2000-jährigen Geschichte unserer Bezirkshauptstadt. Dabei besuchten sie die Reste der römischen Besiedelung, lasen einige Verse des Nibelungenliedes vor den mächtigen Statuen des Nibelungendenkmals , lernten die Baustile der Romanik, der Gotik und des Barocks kennen und bestaunten die entsprechenden Gebäude. Immer wieder stolperten sie auch über Hinweise auf den Künstler Egon Schiele, dessen  hundertster Todestag sich heuer wiederholt.  

Schlussendlich durften sich die Geschichtsforscher bei einem Eis stärken und am Spielplatz austoben.

Klasse 3a:

Klasse 3b:

Klasse 3c:

Besuch beim Bürgermeister

Die dritten Klassen besuchten im Rahmen des Sachunterrichts das Gemeindeamt St. Andrä-Wördern und wurden dort vom Bürgermeister Maximilian Titz herzlich willkommen geheißen. Bei einer Gemeinde/Schüler-Rats-Sitzung durften die Kinder hautnah miterleben, wie die Entscheidungsfindung in den Gremien der Gemeinde stattfinden.

Nach einer „Ich-wünsch-mir-etwas-Runde“ besuchten die Kinder die einzelnen Büros und durften den MitarbeiterInnen über die Schulter schauen. Zum Abschluss erhielt jeder Besucher noch eine kleine Erfrischung.

Besten Dank für die Führung!

3a:

3b:

 

3c:

 

Biosphärenpark

Am 20. März besuchte die Waldpädagogin Andrea Skutan die Kinder der 3b-Klasse und brachte ihnen die Bedeutung des Biosphärenparks Wienerwald näher. Nach einem theoretischen Teil durften sie danach ein Modell des Parks anfertigen.

Im Kletterpark

Am 15. Februar verbrachten die Kinder den Vormittag im Indoor-Kletterpark „Marswiese“. In Kleingruppen, die von einem erfahrenen Trainer betreut wurden, erklommen die Schüler Wände in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen.

Fasching in der 3b

Mit viel Spaß und Action feierten die Kinder den Faschingsdienstag. Nach dem Umzug durch die Schule und Tanzeinlagen im Musikschulsaal standen Spiel und Spaß am Programm.

Eislaufen in Tulln

Am 2. Februar verbrachten die Kinder den letzten Schultag des ersten Semesters am Eislaufplatz in Tulln. Mit großer Begeisterung genossen sie den sportlichen Vormittag.

Weihnachtsfeier

Am 19. Dezember veranstalteten die Kinder der 3a- und 3b-Klasse eine tolle Weihnachtsfeier. Zu Beginn führten sie das Stück „Das Engerl, das vom Himmel fiel“ auf. Danach unterhielten die Kinder ihre zahlreichen Gäste mit einem Standbild, das Weihnachten mit Slogans  aus  der Werbung kritisch beleuchtete. Den Abschluss bildeten Gedichte und Lieder.

Nach den Darbietungen durften sich die Darsteller bei Saft und Keksen stärken und wurden auch noch vom Weihnachtsmann beschenkt.

Aktion „Busschule“

Am 29. November besuchten zwei Mitarbeiter des Kuratoriums für Verkehrssicherheit (in Zusammenarbeit mit der AUVA) die Kinder der dritten Klassen und erarbeiteten mit ihnen das Projekt „Busschule“. Im Mittelpunkt dessen stand das richtige Verhalten im Bus und an der Bushaltestelle. Anfangs sprachen die SchülerInnen über das korrekte Verhalten im Straßenverkehr,  lernten dann vom toten Winkel und durften selbst erleben, wie es ist, mit eingeschränktem Sichtfeld zurecht zu kommen. Danach konnten die Kinder bei mehreren Notbremsungen erleben, wie wichtig es ist, sich im Bus hinzusetzen bzw. gut anzuhalten. Während alle die starken Verzögerungen unbeschadet überstanden, staunten die Fahrgäste sehr über die Kräfte, die auf die ungesicherte Puppe Max wirkten, denn bei jeder Bremsung flog sie quer durch den Bus.

Ein herzliches Dankeschön für die eindrucksvolle Darbietung.

3b: Schwimmunterricht

Am 14. November fand die erste Einheit des Schwimmunterrichts im Hallenbad „Happyland“ statt. Die Kinder waren mit großem Eifer dabei  und genossen nach der anstrengenden Lerneinheit das Herumtollen im Wellenbad.